SHARANAM YOGA

 

Sharanam Yoga ist hauptsächlich inspiriert von Jivamukti & Anusara Yoga sowie meinen eigenen Erfahrungen im Yoga seit 1999, dem Vertrauen auf die innere Stimme.

Sharanam Yoga ist ein guter Weg für mehr Stabilität, Freude und Heilsein im Leben, es ist ein Weg der Selbsterkenntnis und Selbstermächtigung – in Dankbarkeit und Hingabe, an dein höchstes Potential und die Quelle allen Seins.

Yoga ist ein sehr guter Schlüssel in deinen Innenraum und zur Erkenntnis.

Ich liebe Yoga als sehr wirkungsvolles Geschenk, den Körper, Geist und Seele zu energetisieren, balancieren, stabilisieren und im Einklang zu sein.

In den Yogastunden versuche ich stets, dieser ganzheitlich gerecht zu werden. Daher machst du schon aber der ersten Stunde Atemübungen, Meditation, Körperhaltungen, und Klangübungen.

Yoga wirkt  wie eine Verjüngungskur von Innen. Der ganze Körper wird gestrafft, flexibel, geschmeidig und mit Sauerstoff versorgt. Stoffwechsel, Hormonhaushalt, Kreislauf und Zellregeneration optimieren sich. Die Emotionen können wir beobachten. Dein Energielevel steigt an. Verhaltensmuster erkannt und verändert.

So erreichen wir die 5 Körper, auch Koshas genannt. (Physisch, emotional, energetisch, mental und dahinter das Glück und die tiefe Zufriedenheit)

Die Grundhaltung ist stets friedvoll, ganzheitlich und konzentriert.

Lotussitz, Joy Heike Wasem / Sharanam Yoga

Die Natur des Seins. Empfangen. Lebendige Stille. Joy Heike Wasem / Sharanam Yoga

Yoga hilft dir zurück in eine ganz natürliche, einfache und heile Grundhaltung. Diese Erfahrungen im Yoga, die Ganzheit von Körper, Geist und Seele,  lassen dich auch jenseits der Yogamatte neue Sichtweisen, Impulse und Lebensumstände erfahren.

Mit kraftvollen körperlichen Asanas (Haltungen), Gesang und Meditation feiern wir das Leben, lösen sich Widerstände, erfahren wir erleichternde Veränderungen.

Wir lernen aus spirituellen Schriften, ebenso wie aus Gedichten, Neurologie und den Begegnungen, Spiegelungen und Beziehungen. Dabei wird es ganz leicht, der inneren Stimme wieder ganz zu  vertrauen.

Im Yoga pflegst und vertiefst du eine beständige Verbindung zu deinem wahren Selbst. Etwas, dem du Vertrauen schenkst und dem du dich hingeben kannst – in deinem inneren Feld – deinem inneren Lehrer/in – Guru, den/die/das wir auf unserem Weg im Yoga immer besser kennen, lieben und leben und teilen lernen.

Yoga ist das, was es für dich ist.

Ebenso wie dein Leben und dein Tod.

Für mich: Erholung, Heilung, Vereinigung, Erfahrung, Freude, Erkenntnis, Disziplin, Struktur, Stabilität, Gemeinschaft, Pause, Liebe, Mitgefühl, Hingabe, Entspannung, Stärke, Konfrontation, Transformation, Erlösung, Offenbarung, Bewusstsein.

Öffnest du dich, wirst du erfahren, wirst du sein, natürlich, einfach, heil. Das, was du schon immer bist.

In den Sharanam Stunden üben wir die Asanas lang und tief, fließend wie innehaltend, immer im eigenen Atemrhythmus, damit du tief inspiriert wirst ….

(Atem in Latein: SPIRITUS)  er beleuchtet deine inneren Räume,  ausweitend – auf den Punkt.

Yoga ist das, was es für dich ist.

Der Fokus einer Yoga Session liegt in der jeweiligen Intention, die wir zu Beginn der Stunde setzen und dem Wahrnehmen des Augenblicks. Begleitet und unterstützt vom fließenden und rauschenden Atem, erfahren wir und erkennen wir unser Bewusstsein.

Wir hinterlassen durch die Praxis Spuren der Dankbarkeit, Vergebung, Freude, Klarheit, Toleranz, Liebe und Mitgefühl.

Das alles geschieht in einer Yogastunde auf allen Ebenen deines Seins. Unseres Seins.

Unter der Leiste Yoga findest du hier auf der Webseite den Stundenplan.

Ich freue mich auf dich!